Ein Lichterfest, anders und einfach schön

In diesem Jahr ist alles anders, aber wir geben uns die größte Mühe unseren Kindern einen konstanten Ablauf zu gestalten.

Geplant war das Lichterfest für den 06. November, aber da mussten leider Tanja und Norda in häuslicher Quarantäne ausharren. Ein Ausfall kam nicht in Frage und so strickten wir rund um unsere Hygienevorschriften ein elternloses kleines Fest.

Am 25. November waren alle Kinder und Teamkollegen um 15 Uhr an unserer Kaffeetafel beisammen und wir konnten alle unsere Lieder und Fingerspiele zum Thema vorführen.

Bärbel, unsere liebe Köchin, hat uns ein süßes Meisterwerk gebacken und wir haben unser Miteinander sehr genossen.

Nach der „Kaffeepause“ haben die Kollegen in Windeseile das große Zimmer in ein Theater umgestaltet und wir haben gemeinsam an der großen Leinwand die Bilder des wunderschönen Bilderbuches „Der Sternenmann“ sehen können, während wir die Geschichte vorgelesen haben.

Alle Kinder hörten gespannt und aufmerksam zu. Unsere Kinder lieben Bilderbücher und können immer wieder in eine andere Welt eintauchen.

Im Anschluss konnten die Kinder kleine Schattenspiele machen und mit Licht und Schatten experimentieren.

Langsam wurde es dunkel und wir machten uns gemeinsam für unseren Auftritt auf dem Parkplatz, vor dem Haus, bereit.

Seit Wochen singen wir das Lied „Lichtermeer“, bewegen uns zum Takt und haben als Gruppe, aus Groß und Klein, eine kleine Choreografie eingeübt.

Was soll ich sagen, wir waren super. Unser Gemeinschaftsgefühl und die positive Aufregung über unseren „Auftritt“ führten durch das Lied. Unsere Kerzen leuchteten bestimmt bis in die Herzen ihrer Eltern und bis auf eine vertauschte Liedzeile hatten wir alles gut im Griff. 😉

Wir gingen im Anschluss noch ein paar Meter um die Kita und erlebten so das Gefühl, wenigstens unsere Laternen ausgeführt zu haben.

Nach und nach wurden die Kinder dann von ihren Eltern in Empfang genommen und die Laternen durften mit nach Hause.

Viele Kinder gingen in der nächsten Zeit mit ihrer Familie und ihren wunderschönen Laternen spazieren.